News

Neue Arbeitsgrube für Prüfhalle

Der Standort in Schwerin wird auf den technisch aktuellsten Stand gebracht. Die neue Arbeitsgrube wurde im ganzen Stück angeliefert und in Millimeterarbeit in die Halle geschoben. Zuvor wurden rund 200m³ Erdreich aus dem Fundament entfernt. Die Arbeitsgrube dient als Grundlage für den Prüfstand der in den nächsten Tagen installiert wird.

 nach oben